Mein Laudinella. Zwei Hotels.

Sie haben die Wahl: Modernes Kultur- und Genusshotel oder ehrwürdiges Jugendstilhotel. Gemeinsam bilden sie das Herz von St. Moritz Bad.

Bergseen, Wanderwege, Bike Trails, Pisten, Loipen und Winterwanderwege erwarten Sie im Engadin. Perfekte Bedigungen für alle, die im Sommer und Winter gerne sportlich unterwegs sind. Hier ab 1’800 Meter aufwärts trainieren Sie sich fit für den nächsten Wettkampf oder für das eigene Vergnügen. Nach ein paar Tagen im Hotel Laudinella oder Reine Victoria ist pures Wohlbefinden garantiert.

Meine Übersicht.

Es gibt viel zu tun in St. Moritz. Was und wo zeigen wir Ihnen auf dieser interaktiven Karte. Einfach die markierten Punkte anwählen und mehr über Sport, Kultur und Klasse erfahren.

Image

Hotel Laudinella Das Kultur- und Genusshotel hat das ganze Jahr für Sie offen. Denn St. Moritz und das Engadin sind 365 Tage im Jahr schön.

Hotel Reine Victoria Im ehrwürdigen Jugendstilhotel logieren Sie wie in Zeiten der Belle Époque. Es fehlt Ihnen trotzdem an nichts.

St. Moritzersee im Winter Der gefrorene See lädt ein zum Winterwandern und zu spektakulären Events wie White Turf, Snow Polo oder Ice Cricket.

St. Moritzersee im Sommer Flanieren und Joggen um den See, Segeln und Stand-up-Paddeln auf dem See. Glanzvoll fühlt sich alles an.

Hallenbad Ovaverva Das stilvolle Hallenbad mit Sprungbecken, Rutschen, Spa etc. liegt in unmittelbarer Nähe. Für unsere Hotelgäste ist der Eintritt inbegriffen.

Signalbahn Der Hauptzubringer ins Ski- und Bikegebiet Corviglia ist nicht weit entfernt. Kennen Sie unsere Sportler-Packages?

Bahnhof Gerne holen wir Sie mit unserem Hotelbus am Bahnhof ab. Die Fahrt dem See entlang dauert nur wenige Minuten.

Olympia Bob Run Die einzige Natureisbobbahn der Welt wird jedes Jahr von Hand aufgebaut. Wollen Sie eine Gästefahrt probieren?

Cresta Run Bäuchlings durch den Eiskanal. Nicht Skeleton, sondern Cresta. Ähnlich aber viel wilder – das gibt es nur in St. Moritz.

Kulm Golf Das Engadin hat drei Golfplätze. Einer liegt mitten in St. Moritz Dorf und hat neun Löcher und eine Driving Range.

Schiefer Turm Der 33 Meter hohe Turm ist um 5,5 Grad geneigt – damit ist er schiefer als der schiefe Turm von Pisa.

Chantarella Bahn 1913 eröffnet, war es die erste Bergbahn von St. Moritz. Heute ist bei einer Fahrt viel von dieser Historie zu sehen.

Start typing and press Enter to search

X