Berge & Seen

Engadin erleben

Das Engadin ist eines der höchstgelegenen bewohnten Täler Europas. Auf 1800 Meter ü.M. verzaubert das Tal mit seinen Seen, Arven- und Lärchenwäldern, schroffen Gipfeln, schneebedeckter Gletschern und einer unglaublichen Weite, wie man sie in Alpentälern selten findet. In Kombination mit über 300 Sonnentagen im Jahr ein wahres Paradies zu jeder Jahreszeit.

Auf dem Talboden erstreckt sich die Engadiner Seenplatte, bestehend aus Silsersee, Silvaplanersee, Lej da Champfèr und St. Moritzersee. Ein Postkartenmotiv, das seit jeher Dichter und Denker fasziniert und inspiriert hat und bis heute rund ums Jahr zahlreiche Besucher ins Tal lockt.

Im Winter steht das Skigebiet Corviglia für Glamour und glitzernden Schnee in der Sonne. Das Pistenangebot bietet das Richtige für die ganze Familie. Von flachen Kinderpisten über schnelle Worldcup Abfahrten bis hin zu weichen Powder Hängen und einem Funpark werden hier alle Wünsche erfüllt.
Bis auf 3’303m, bringt sie die Corvatschbahn ab Silvaplana/Surlej. Abgeleitet aus dem Romanischen für ‘grosser Rabe’ bietet sich auf dem Corvatsch ein selten schöner Ausblick aus der Vogelperspektive. Im Winter findet man hier ein Sportliches Schneeparadies mit langen weiten Pisten, viel Freeride-Gelände und einem weltklasse Snowpark, wo jährlich im Frühjahr die Freestyle World Championships ausgetragen werden. Die Hahnenseeabfahrt vom Corvatsch nach St. Moritz Bad gilt bei vielen als die schönste Abfahrt im Engadin.

Die gesamte Engadiner Seenplatte liegt Ihnen bei einem Ausflug auf Muottas Muragl zu füssen. Sommer und Winter ideal für eine Panoramawanderung. Im Winter führt eine Schlittelbahn von Muottas Muragl in 20 actionreichen Kurven von der Berg- bis zur Talstation. Schlitten können vor Ort gemietet werden.

Echtes Gletscherfeeling erlebt man auf der Diavolezza. Sogar im Hochsommer lässt sich hier oben die teuflische Kälte des ewigen Eises spüren. Klettern und Bergsteigen im Sommer, Skifahren im Winter – der Ausflug auf knapp 3’000m lohnt sich. Eine Stärkung erhalten Sommer- und Wintersportler im Berghaus Diavolezza. Im Sommer lockt der Klettersteig Piz Trovat, als Highlight im Winter können geübte Skifahrer die 10km lange Gletscherabfahrt nach Morteratsch genießen. Einmal monatlich öffnen die Pisten sogar zum nächtlichen Vollmondskifahren.

Die benachbarte Lagalb ist mit ihren steilen und anspruchsvollen Hängen nur für gute Skifahrer und Snowboarder geeignet. Das Klettergebiet Piz Alv/Lagalb bietet diverse Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Die mitarbeiter der Bergsteigerschule Pontresina kennen sie alle.

Die gesamte Engadiner Seenplatte liegt Ihnen bei einem Ausflug auf Muottas Muragl zu füssen. Sommer und Winter ideal für eine Panoramawanderung. Im Winter führt eine Schlittelbahn von Muottas Muragl in 20 actionreichen Kurven von der Berg- bis zur Talstation. Schlitten können vor Ort gemietet werden.
Echtes Gletscherfeeling erlebt man auf der Diavolezza. Sogar im Hochsommer lässt sich hier oben die teuflische Kälte des ewigen Eises spüren. Klettern und Bergsteigen im Sommer, Skifahren im Winter – der Ausflug auf knapp 3’000m lohnt sich. Eine Stärkung erhalten Sommer- und Wintersportler im Berghaus Diavolezza. Im Sommer lockt der Klettersteig Piz Trovat, als Highlight im Winter können geübte Skifahrer die 10km lange Gletscherabfahrt nach Morteratsch genießen. Einmal monatlich öffnen die Pisten sogar zum nächtlichen Vollmondskifahren. Die benachbarte Lagalb ist mit ihren steilen und anspruchsvollen Hängen nur für gute Skifahrer und Snowboarder geeignet. Das Klettergebiet Piz Alv/Lagalb bietet diverse Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Die mitarbeiter der Bergsteigerschule Pontresina kennen sie alle.

Engadin Erleben

Glanzvoll. Inspirierend. Einzigartig.

Start typing and press Enter to search

X