Unsere aktuellen Stellenangebote

Wir suchen Verstärkung für unser Team. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Unsere Jobs im Hotel Laudinella finden Sie auch auf der Online Jobbörse HOTELCAREER.

Unsere Vision

Wir vertreten das andere St. Moritz:
innovativ, vielfältig, flexibel und weltoffen

Wir sind First Mover, am Puls der Zeit. Wir sind das grösste Ganzjahreshotel und das Food Universum im Engadin.
Wir fördern Kultur und sind von nationaler Bedeutung.

Unser Markenkern

Markenkern Laudinella

Hohe Qualität, modern, zukunftsorientiert, kulturell und familiär

Wir arbeiten zukunftsorientiert. Innovation ist einer der Hauptmotivatoren. Dadurch erreichen wir ein modernes Umfeld. Die Kulturarbeit ist dabei unsere DNA, von dort kommen wir.

Markenkern Reine Victoria

Gelebte Geschichte, traditionell und gästeorientiert

Die Reine Victoria ist die perfekte Ergänzung zum Angebot in der Laudinella – ein elegantes Haus, das tief in der Geschichte von St. Moritz verwurzelt ist. Mit der Reine Victoria erweitert die Laudinella ihr Portfolio hin zum 4 Sterne Markt. Der personalisierte Service ist Teil unserer DNA.

Unsere Laudinella Family

Das wichtigste in einem Hotel sind die Mitarbeiter – ohne sie würde es nicht funktionieren.
Viele von unseren fleissigen “Bienchen” haben schon viele schöne Geschichten erlebt, weil sie zum Teil schon lange Jahre dabei sind, was uns sehr stolz macht.

Hier lernen Sie schon einen kleinen Teil unserer Laudinella Family kennen:

Arianna Balgera

Reservation Agent

“Mein persönliches Horrorszenario wäre, wenn wir eine Gruppenbuchung vergessen würden. Stellt Euch vor: Auf einmal 50 Personen an der Réception und kein Zimmer gebucht!
Deshalb ist Struktur und Ordnung in unserem Job das A und O. Und nicht zu vergessen: Teamarbeit! Wir stehen stets in Kontakt mit allen Abteilungen, das macht meinen Job enorm abwechslungsreich – ich mag das sehr!”

Nuno da Silva

Technik

“Ich mache eigentlich ein bisschen alles…
Am liebsten beschäftige ich mich mit elektronischen Dingen, dabei ist höchste Konzentration gefragt.”

Myriam Schlatter

Direktorin Reine Victoria

“Ich liebe es die Welt zu bereisen, aber die Überfahrt über den Julier stellt mich immer auf und stimmt mich freudig. Das Engadin fasziniert mich und bietet eine enorme Lebensqualität, Unterhaltung und Erholung.  Schön, dass wir dieses Tal unseren Gästen vorstellen dürfen und mit den beiden Hotels das Zuhause auf Zeit bieten dürfen.”

Christoph Maximilian Schlatter

CEO

“In einem Hotel zu arbeiten bedeutet etwas für Menschen mit Menschen zu tun. Das ist aus meiner Sicht die Grundlage des Gastgebertums und macht diesen Beruf so erfüllend. Es gibt keinen besseren Lohn für seine Arbeit, als glückliche und erholte Gäste. Wenn sie dann auch noch wieder kommen und zu Stammgästen werden, weiss man, dass man seinen Job richtig gemacht hat.”

Luis Taveira

Restaurantleiter Stüva

“Nach 31 Jahren im Hotel Laudinella ist es weiterhin mein Ziel, dass jeder Gast zufrieden ist und gerne wieder kommt.
Als Ausgleich spiele ich gerne Tennis und verbringe Zeit mit meiner Familie.”

Nicole Süss

Assistentin Kultur & Marketing

“Mein Job ist sehr abwechslungsreich.
Es macht mir grossen Spass tagsüber meine Kreativität und Organisationsfähigkeiten zu entfalten, und am Abend die Gäste zu unseren vielseitigen Veranstaltungen zu begrüssen.
Ein besonderes Erlebnis ist es für mich auch immer wieder, unsere Kurse betreuen zu dürfen. Jeder Kurs hat seinen ganz eigenen,
besonderen Flair.”

Marco Keller

Technik und IT

“Entwickle Dich immer weiter,
das ist das Geheimnis!”

Mileva Petkovic

Verantwortliche Personalkantine

“Mama della casa.”

Susanne Baur

F&B Managerin

“Bankette zu organisieren, das macht mir am meisten Spass.
Ich bin vom ersten Gespräch mit dem Kunden bis zum letzten Gast, der geht, mit dabei. Es ist mir wichtig, als Ansprechpartnerin auch wirklich vor Ort zu sein.
Dafür bin ich zu hause nicht mehr unbedingt die Partyqueen. Um ehrlich zu sein, bin ich da dann tatsächlich auch mal ganz gerne alleine.” (lacht)

Longo

Chef de Bar Reine Victoria

“Ich mag die Vielfalt der Spirituosen und was man daraus für leckere Cocktails kreieren kann.”

Longo belegte den 3. Platz bei den Weltmeisterschaften in der Kategorie
„Cocktails Pre Dinner“ im Jahr 1990 in Mexico.

Andrea Sandra Cologna

Direktorin Laudinella

“Das Hotel Laudinella ist ein Ort für jedermann: Stammgäste, Künstler, Sportler, Familien, Alleinreisende und Geniesser. Diese Vielfalt gefällt mir und natürlich auch die unzähligen kulinarischen Möglichkeiten, die unser Hotel bietet – bin ich doch selbst ein Genussmensch.
In meinem Alltag bin ich Zahlenjongleurin, zuständig für das Rechnungswesen, administrative Angelegenheiten und das Personalwesen. Dazu gehört die richtige Mischung zwischen Geradlinigkeit, Strenge und Verständnis.”

Julieta Maria Da Costa Ferreira

Zimmermädchen

“Es bereitet mir grosse Freude die Zimmer für unsere Gäste vorzubereiten. Mir ist es wichtig, dass sie sich in ihren Zimmern wohlfühlen und den Aufenthalt geniessen können.”

Patric Demonti

Pâtissier

“Mein liebstes Essen, wenn ich mal nicht in der Laudinella Küche stehe, ist grünes Thai Curry. Das koche ich dann.
Meine Freundin kocht nicht so gut, deshalb übernehme ich das Kochen auch zu Hause. Eine Beziehungskrise werde ich dadurch jetzt nicht auslösen, wir haben das schon geklärt, dass ich einfach der bessere Koch bin.”

Vera Kaiser

Vizedirektorin Kultur & Marketing

“Richard von Weizsäcker und ich sind gleicher Auffassung:
Kultur, verstanden als Lebensweise, ist vielleicht die glaubwürdigste Politik.
Herzlich willkommen zum Kultur- und Kursprogramm im Laudinella.”

Sonja Martocchi

Leiterin Wellness & Spa

“Die schönsten Momente sind, wenn die Kunden aus einer Massage kommen und wwoooowww sagen.
Ich habe das Gefühl, die Leute fühlen sich bei mir wohl, weil ich so bin, wie ich bin. Manchmal energisch, aber auch ruhig. Diese Wohlfühl-Atmosphäre ist mir wichtig.
Dazu gehört auch, dass ich im Wellness viel mit Düften arbeite. Das Gefühl durch den Wald zu streifen und ganz bewusst den Geruch von frischem Holz wahrzunehmen.
Ist das nicht eine schöne Vorstellung?”

Giacomo Lizeri

2. Maître d’hotel

“Einen guten Service zu bieten ist meine Leidenschaft. Ich freue mich immer, wenn unsere Gäste glücklich und zufrieden sind.”

Daniela Giordani

Stellvertretende Gouvernante

“Am Tag laufe ich wohl mindestens 1’000 Km (lacht), um das Zimmer für die Anreisen gegenzuchecken. Das gefällt mir, im Haus unterwegs zu sein.
Oft bin ich auch wie hier am tömblern, weil wir leicht mal 500 Handtücher am Tag zum Waschen, Trocknen und Bügeln haben.
13 Leute arbeiten in dieser Abteilung zusammen und haben es eigentlich immer ziemlich fröhlich.”

“Daniela ist unser Sonnenschein”, sagt einer, der grade in die Lingerie hineinschneit.

Dario Matti

Front Office Supervisor

“Unseren Gästen aus aller Welt meine Heimat näher bringen zu dürfen und ihnen Tipps zu der wunderschönen Umgebung zu geben, bereitet mir grosse Freude.
Wenn sie dann abends mit einem Lächeln im Gesicht von ihrem Ausflug ins Hotel zurückkehren, erfüllt mich das mit Freude und zeigt mir, in welcher wundervollen Umgebung wir leben und arbeiten dürfen.”

Alex Simoes

Portier

“Am liebsten mag ich den Kontakt mit den Gästen an meiner Arbeit. Koffer auf die Zimmer bringen und dabei kurz ins Gespräch kommen.
Auch mit der Daniela zu plaudern ist in Ordnung. (lacht)
Und wir Portiers sind sowieso alle miteinander befreundet.”

Sina Kuhnt

Sales Managerin

“Ich als Berlinerin, hätte nie gedacht, dass ich mich eines Tages mal in die Berge verlieben würde, aber das traumhaft schöne Oberengadin hat es geschafft und ich bin glücklich für zwei so tolle Hotels zu arbeiten, wo unsere Gäste Ihre Ferien geniessen. Jetzt ist es mein Ziel diese fantastischen Eindrücke an so viele Menschen wie möglich weiterzugeben, denn das sollte niemand verpassen!”

Felix Schlatter

Hotelier im Ruhestand

“Will ich Urlaub machen, sattle ich meinen Rucksack und gehe auf Wanderschaft. 10 Km – mehr darf es nicht sein. Oft gehe ich auf der Alpenpassroute von Sargans nach Montreux – Landkarten nehme ich in der Schweiz keine mehr mit. Mit 60 Jahren hatte ich insgesamt 10’000 Km zurückgelegt, u.a. die Route des Grenouille aus dem Roman “Das Parfum”. Ich habe Patrick Süskind mehrmals eine Postkarte geschrieben, dass ich den Weg seines Romanhelden durch Frankreich bis Grasse gewandert bin (GR4). Irgendwann bestätigte mir der Verlag meine Route mit einem roten Haken auf einer der Postkarten und einem ‘ist ok’.”

Marlise Gschwend

Verwaltung AG und Personalabteilung

Marlise Geschwend hält Ausschau nach den Aktionären und fragt sich:

“Ja wo sind sie denn?
Ich erwarte euch hier!”

Antonio Alves Martins

Koch

“Der Moment als wir in die neue Küche umgezogen sind – das war wirklich schön!
Die alte Küche war eine Katastrophe. Aber als wir hierher kamen, haben wir gestaunt, wie neu und schön alles ist. Von alles kaputt zu tip top.”

Lorena Hartmann

Direktionsassistentin

“Schon von klein auf habe ich es geliebt in einem Hotel zu sein! Die verschiedenen Kulturen und Menschen in einem Hotel zu sehen und zu
erleben finde ich total spannend. Auch zu Hause liebe ich es Gastgeberin zu sein und meine Gäste zu bekochen. Im Hotel Laudinella ist immer etwas los, dieses lebendige macht mir grosse Freude.”

Ines Queiros

Auszubildende Front Office

“Meine Leidenschaft sind Sprachen. Ob Portugiesisch, Italienisch, Englisch oder Deutsch – im internationalen Umfeld fühle ich mich am wohlsten. Deshalb schätze ich den Austausch mit unseren Gästen zu der Réception – hier kann ich täglich mit den unterschiedlichsten Nationalitäten im Kontakt sein.”

Start typing and press Enter to search

X