Mi17Jan20:30Su Yeon Kim und Jae-Yeon WonKlavierrezital

Eventdetails

Zu zwei und vier Händen spielen die Pianistin und der Pianist aus Südkorea Werke von Debussy, Dvorak, Liszt.

Su Yeon Kim erlangte internationale Anerkennung, als sie 2021 den ersten Preis beim Concours Musical International de Montréal und 2020 den zweiten Preis beim Internationalen Mozart-Wettbewerb Salzburg gewann.

Ihr Debütauftritt mit dem Orchestre symphonique de Montréal unter Maestro Osmo Vänskä im Oktober 2022 markierte den Wendepunkt in ihrer Karriere, nachdem sie Konzerte in zahlreichen renommierten Veranstaltungsorten auf der ganzen Welt gegeben hatte, darunter im Herkulessaal München, im Teatro alla Scala Mailand und im Franz-Liszt-Saal Budapest , Grosser Saal Stiftung Mozarteum Salzburg, Salle Cortot Paris, Kennedy Center Washington D.C., Hamarikyu Asahi Hall Tokyo und Seoul Arts Center, unter anderem.

Jae-Yeon Won ist einer der gefragtesten Musiker seiner Generation.

Seine Karriere begann sich zu etablieren, nachdem er bei vielen renommierten Wettbewerben auf der Welt erfolgreich wa darunter beim Ferruccio Busoni International Piano Competition, beim Long-Thibaud International Music Competition, beim Ferrol International Piano Competition, beim Karl-Robert-Kreiten-Preis und beim Dong-A Music Competition. Jae-Yeon Won veröffentlichte 2020 sein erstes Debütalbum „Bach to Bartok“ auf dem von Shigeru Kawai gesponserten Label Acouscence. Jae-Yeon Won ist ein Steinway-Künstler.

Eintritt frei - Kollekte

Konzertprogramm

Zeit

Mittwoch, 17. Januar 2024 20:30 Uhr

Ort

Brigitte & Henri B. Meier Concert Hall, Hotel Laudinella

Via Tegiatscha 17, St. Moritz

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.​​