home-delivery erich

 


Hotel Laudinella
Via Tegiatscha 17
CH-7500 St. Moritz
T +41 81 836 00 00
F +41 81 836 00 01
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Laudinella, das „andere St. Moritz“, bietet eine ideale Bühne für alle, die sportlich, geistig und kulinarisch im magisch schönen Engadin unterwegs sind. Sechs Restaurants, Wellness mit Aussicht und ein vielfältiges Kulturprogramm sorgen für entspannte, erlebnisreiche Ferien.

 logo ovaverva

Ovaverva – Sprudelndes Wasser für Fun, Action und Entspannung. Eintritt in Hallenbad und Spa für Laudinella Gäste kostenfrei.

Vom 3. - 21. November 2014 ist das Hallenbad und Spa wegen Revision geschlossen.

 Hotel und Skipass

Während der Skisaison erhalten Sie den Skipass für nur CHF 35 pro Person und Tag.
Buchbar für den gesamten Aufenthalt ab 2 Übernachtungen.


Laudinella LercheWinter 4 Day Special – ab CHF 576.00
Sportliche und kulinarische Höhenflüge - Buchen Sie 4 Tage durchgehend und geniessen Sie Halbpension und
Skispass inklusive.
Book now oder T +41 81 836 00 00
Buchbar vom 1.11. bis 26.12.14 im Einzel- oder Doppelzimmer.

Zimmer
Ihr Zuhause auf Zeit - geniessen Sie den modernen Engadiner Stil der modernen Arvenzimmer.
online buchbar

Gastronomie
Sechs Restaurants, ein Take-away, zwei Bars
Dine around mit der täglichen Wahl zwischen verschiedenen Restaurants
Home Delivery

Wellness mit Aussicht
Im 5. Stock Sauna, Dampfbad, Massage, Ruheraum, Terrasse, Fitnessraum

Kultur

Workshops, Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Bibliothek, Kulturwanderungen 
Veranstaltungskalender

Garage

und Parkplätze, kostenloser Bustransfer vom und zum Bahnhof St. Moritz

Internet
Zwei PC-Stationen und W-LAN gratis

Kinderbetreuung
zwischen Weihnachten und Silvester

Ökologie

140 m2 Solarkollektoren zur Warmwasseraufbereitung


Graubünden ist mir wirklich sehr lieb und St. Moritz der einzige Ort der Erde (soweit mir bekannt), der mir entschieden wohltut, bei gutem und schlechtem Wetter.
Friedrich Nietzsche, Tagebucheintrag vom 24.07.1879